Theater / Oper
  A Lovely Piece of Shit, von Extraleben, Zürich / Theatertage 2017.
Mit Gewummer durch die Nacht und das Leben Wir jagen die Happiness und verwandeln unser Leben in ein vergoldetes Spektakel mit Einhörnern, Astronauten und Zombies. Alles ist am Arsch aber wichtiger al...
[ mehr ]
Nächster Termin: 31.10.2017 / 21:00 Uhr, Karlstorbahnhof, TiKK-Theater, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
Als ob es regnen würde Als ob es regnen würde, Komödie von Sébastien Thiéry.
Bruno und Laurence führen ein durchaus zufriedenes und erfülltes – wenn man so will – ganz normales Leben, sie als Direktorin einer Grundschule, er als Anästhesist in einem Pariser Krankenhaus. – Abe...
[ mehr ]
Nächster Termin: 18.10.2017 / 20:00 Uhr, Zimmertheater, Hauptstr. 118, 69117 Heidelberg.
Biedermann und die Brandstifter Biedermann und die Brandstifter, Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch.
Es knistert und lodert, prasselt und brennt – Brandstifter sind in der Stadt und lassen nachts die Dächer über den Köpfen der brav schlafenden Bürger in Flammen aufgehen. Die Zeitungen berichten: Die ...
[ mehr ]
Nächster Termin: 18.10.2017 / 20:00 Uhr, zwinger 1 - Theater HD, Zwinger 3-5, 69117 Heidelberg. Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn im gesamten VRN Gebiet
Das Urteil Das Urteil, von Franz Kafka Mit Wolfgang Graczol.
Am 23.09.1912 schrieb Kafka in sein Tagebuch: " Diese Geschichte "Das Urteil" habe ich in der Nacht vom 22. bis 23. von zehn Uhr abends bis sechs Uhr früh in einem Zug geschrieben......mehrmals in die...
[ mehr ]
Nächster Termin: 29.10.2017 / 20:00 Uhr, Taeter Theater, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg.
Der Findling von Heinrich von Kleist -  Eine Erzählperformance Der Findling von Heinrich von Kleist - Eine Erzählperformance, Inszenierung von Karl Figges .
Antonio Piachi, ein wohlhabender älterer Güterhändler in Rom, verliert auf einer Geschäftsreise seinen 11-jährigen Sohn Paolo durch die Pest. Noch während der Reise nimmt er einen gleichaltrigen...
[ mehr ]
Nächster Termin: 20.10.2017 / 20:00 Uhr, Kunstraum Vincke-Liepmann, Häusserstr. 25, 69115 Heidelberg.
  Der gute Mensch von Sezuan, von Bertold Brecht.
Drei Götter wollen in der chinesischen Provinz Sezuan beweisen, dass es noch Menschen guten Herzens gibt. Aber niemand erkennt sie. Alle, die leicht teilen könnten, weil sie es sich leisten können, le...
[ mehr ]
Nächster Termin: 22.10.2017 / 15:00 Uhr, Theater Heidelberg, Marguerre-Saal, Theaterstr. 10, 69117 Heidelberg. Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn im gesamten VRN Gebiet
Der Herr Karl Der Herr Karl, Satire von Merz/Qualtinger.
"Der Herr Karl", ein Gelegenheitsarbeiter aus dem Wien der 20er-,30er- 40er- und 50er Jahre, hatte im Leben zwei Leitsysteme: die Nase, mit der er den Wind der Geschichte und die Gulaschgerüche erspür...
[ mehr ]
Nächster Termin: 22.10.2017 / 20:00 Uhr, Taeter Theater, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg.
Der Steppenwolf Der Steppenwolf, nach Herrmann Hesse.
Harry Haller ist der Steppenwolf: zerrissen zwischen seiner bürgerlichen und angepassten Seite und der animalischen, unangepassten, kultur- und sozialkritischen Seite, die ihn zum einsamen Wolf macht....
[ mehr ]
Nächster Termin: 26.10.2017 / 19:30 Uhr, Theater Heidelberg, Marguerre-Saal, Theaterstr. 10, 69117 Heidelberg.
  Die besseren Wälder.
Eine Wolfsfamilie ist auf dem Weg in die besseren Wälder. Dort soll es viele Schafe geben, besseres Wetter, klares Wasser und warme Höhlen. Als plötzlich Schüsse fallen, bleibt das Wolfskind als einzi...
[ mehr ]
Nächster Termin: 18.10.2017 / 09:30 Uhr, Zwinger 3 - Theater HD, Zwingerstr. 3-5, 69117 Heidelberg. Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn im gesamten VRN Gebiet
  Die letzten Tage der Menschheit, von Karl Kraus, es liest Wolfgang Graczol.
In dem Weltkriegsdrama "Die letzten Tage der Menschheit" führt uns Karl Kraus den inneren Zusammenbruch einer Gesellschaft vor, die von Dummheit und Egoismus getrieben, auf den Abgrund zurast.- Der Wi...
[ mehr ]
Nächster Termin: 20.10.2017 / 20:00 Uhr, Taeter Theater, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg.
  Don Giovanni, Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart. Libretto von Lorenzo da Ponte. In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Einführung eine dreviertel Stunde vorher .
Er ist der europäische Archetypus eines Frauenhelden: Don Juan. Über Jahrhunderte hinweg verführt er in den diversen Bearbeitungen dieses spanischen Stoffes Tausende von Frauen und treibt sein todbrin...
[ mehr ]
Nächster Termin: 21.10.2017 / 19:30 Uhr, Theater Heidelberg, Marguerre-Saal, Theaterstr. 10, 69117 Heidelberg.
Elf Söhne  Ein Landarzt Elf Söhne & Ein Landarzt, von Franz Kafka mit Wolfgang Graczol.
Man kann Kafkas leidenschaftliches Schreiben als Passion verstehen, im doppelten Sinn des Wortes. Die Wunden, die ihm das Leben schlug, heilte er dadurch, daß er sie im Schreiben wieder aufriß. Für me...
[ mehr ]
Nächster Termin: 21.10.2017 / 20:00 Uhr, Taeter Theater, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg.
  Ich werde nicht hassen, von Izzeldin Abuelaish in einer Monologfassung von S. Armbruster und E. Konarek / Theatertage 2017.
„Am 16. Januar 2009 um 16:45 Uhr wurden israelische Panzergranaten in das Schlafzimmer meiner Töchter gefeuert. Bessan, Aya und Mayar waren sofort tot, mit ihnen ihre Cousine Noor. Weil das israelisch...
[ mehr ]
Nächster Termin: 28.10.2017 / 19:00 Uhr, Karlstorbahnhof, TiKK-Theater, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
  Im Gehäuse, Solotheaterstück zum Thema Demenz mit Andreas Bentrup.
Schwindet ein Mensch mit Demenz oder konzentriert er sich auf den Kern? Versuchen wir uns in Erinnerungen zu verlieren oder finden wir uns in der Gegenwart? Im Gehäuse erzählt von einem Enkelsohn, der...
[ mehr ]
Nächster Termin: 22.10.2017 / 16:00 Uhr, Karlstorbahnhof, TiKK-Theater, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
  Immersion, von Martin Gruber & aktionstheater ensemble / Theatertage 2017.
Martin Gruber und sein eben mit NESTROY-Theaterpreis ausgezeichnetes aktionstheater ensemble widmen sich in ihrer neuen Produktion jenen am gesellschaftlichen Kuchen Zukurzgekommenen, für die Aufmerks...
[ mehr ]
Nächster Termin: 28.10.2017 / 21:00 Uhr, Theater im Romanischen Keller, Seminarstr., 69117 Heidelberg.
  Living happily ever after, von Constantin Hochkeppel, Elisabeth Hofmann, Laura N. Junghanns / Theatertage 2017.
Unzählige Beziehungsmodelle stehen heutzutage zur Auswahl, potentielle Partner werden bei Tinder mit einem Wisch aussortiert, Partnerbörsen bieten Matches auf einer Skala von unverbindlichem Sex bis G...
[ mehr ]
Nächster Termin: 29.10.2017 / 19:00 Uhr, Karlstorbahnhof, TiKK-Theater, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
  Longjohn, Regie Bianca Lehnard / Theatertage 2017.
Stellen Sie sich vor, Sie kommen abends nach einem anstrengenden Tag nach Hause und verwandeln sich beim Staubsaugen plötzlich in einen Cowboy zu Zeiten des Wilden Westens... So ergeht es Frank, der d...
[ mehr ]
Nächster Termin: 26.10.2017 / 20:00 Uhr, Karlstorbahnhof, Saal, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
  Mongoflipper, von Maria Kron / Theatertage 2017.
Der behinderte Darsteller Bernd probt mit einem Stadttheaterensemble an einem Gesellschaftsdrama. Darin spielt er die Rolle des jungen, behinderten Pascal. Bernd entspricht nicht den klischierten Erwa...
[ mehr ]
Nächster Termin: 20.10.2017 / 20:00 Uhr, Karlstorbahnhof, TiKK-Theater, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
  Nathans Kinder, von Ulrich Hub. Junges Theater.
Ein Engel habe sie aus dem brennenden Haus gerettet! Das berichtet Recha ihrem Vater Nathan, der gerade von einer Geschäftsreise zurückgekehrt ist. Doch Nathan glaubt nicht an Engel, also muss es ein ...
[ mehr ]
Nächster Termin: 28.10.2017 / 17:00 Uhr, Zwinger 3 - Theater HD, Zwingerstr. 3-5, 69117 Heidelberg. Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn im gesamten VRN Gebiet
  Terror, von Ferdinand von Schirach. Gastspiel des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen.
Major Lars Koch steht vor Gericht. Hat er richtig gehandelt, als er den Befehl erhielt, ein von Terroristen gekapertes Passagierflugzeug vom Kurs abzudrängen? An Bord des Flugs nach München sind 164 M...
[ mehr ]
Nächster Termin: 23.10.2017 / 20:00 Uhr, zwinger 1 - Theater HD, Zwinger 3-5, 69117 Heidelberg.
  Tristan Isolde Desaster, von Julian Friedrichs / Theatertage 2017.
„Wir haben die Dreiecksliebesgeschichte von Tristan und den beiden Isolden in die Neuzeit übertragen und in der Welt der zartbitteren Schokolade angesiedelt“, so beschreibt Regisseurin Marie-Therez ...
[ mehr ]
Nächster Termin: 27.10.2017 / 19:00 Uhr, Karlstorbahnhof, TiKK-Theater, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.
Valentiniaden - Szenenfoto aus "Hasenbraten" (Anne Steiner Graczol und Wolfgang Graczol) Valentiniaden, 17 humoristische Szenen von Karl Valentin mit Wolfgang Graczol und Anne Steiner-Graczol..
Das Heidelberger Thaeter-Theater hat mit seinem humoristischen Petitessen-Abend "Valentiniaden" einen Unterhaltungscoup erster Güte gelandet. 17 Szenen aus der Feder Karl Valentins werden zum Bühnenle...
[ mehr ]
Nächster Termin: 28.10.2017 / 20:00 Uhr, Taeter Theater, Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg.
Villon − Das Leben Villon − Das Leben, Gedichte und Lieder von Michel Arbatz im Rahmen der Französischen Woche.
François Villon ist eine einzigartige Dichterstimme aus dem 15. Jahrhundert gleich Shakespeare oder Rabelais. Seine Gedichte sprechen von der Liebe, vom Tod, von Reichen und Armen, besingen Frauen und...
[ mehr ]
Nächster Termin: 22.10.2017 / 19:00 Uhr, zwinger 1 - Theater HD, Zwinger 3-5, 69117 Heidelberg.
Who the fuck is Kafka Who the fuck is Kafka, nach dem Roman von Lizzie Doron.
Lizzie Doron, israelische Schriftstellerin, trifft auf einer Friedenskonferenz in Rom den palästinensischen Filmemacher Nadim Abu Hanis. Trotz tiefsitzender Feindbilder und neurotisch-paranoider Gefüh...
[ mehr ]
Nächster Termin: 12.11.2017 / 19:00 Uhr, zwinger 1 - Theater HD, Zwinger 3-5, 69117 Heidelberg. Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn im gesamten VRN Gebiet
  Woyzeck, Dramenfragment von Georg Büchner.
Woyzeck ist ein einfacher Mensch. Sein Soldatenlohn reicht bei Weitem nicht aus, um seine Freundin Marie und das gemeinsame uneheliche Kind zu ernähren, deshalb bleibt ihm nichts anderes, als sich etw...
[ mehr ]
Nächster Termin: 24.10.2017 / 19:30 Uhr, Theater Heidelberg, alter Saal, Theaterstr. 10, 69117 Heidelberg. Eintrittskarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung von Bus und Bahn im gesamten VRN Gebiet

Heidelberg aktuell Oktober Magazin